Mehr Sprachen in die Medien!

Fachtagung

Mehr Sprachen in die Medien! Mehr Sprachen in die Medien! Servicenavigation

Jüngste politische Forderungen, wie z.B. die nach Deutsch als alleinige Pausensprache in der Schule, zeigen deutlich, wie sehr die nationalstaatliche Vorstellung von Einsprachigkeit als Norm gesellschaftlich noch immer verankert ist. Demgegenüber betonen Expert:innen aus Bildung und Forschung seit langem die Wichtigkeit eines wertschätzenden, potenzialorientierten Umgangs mit der gesellschaftlichen Mehrsprachigkeit - nicht zuletzt in den 14 Thesen zu Sprache und Sprachenpolitik einer von der AK Wien koordinierten sprachenpolitischen Arbeitsgruppe und der darauf basierenden Publikation Fokus Mehrsprachigkeit.

Anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen am 26. September 2023 beleuchtet die Fachtagung "Mehr Sprachen in die Medien!" einen Aspekt, der in der Diskussion um die gesellschaftliche Mehrsprachigkeit oft zu kurz kommt: Welche Rolle und Verantwortung können Medien einnehmen, um die gesellschaftliche Sprachenvielfalt adäquat abzubilden und zu fördern? Die Kooperationsveranstaltung von der AK Wien und COMMIT will einen Austausch zwischen Vertreter:innen von Medien, Forschung und Bildung zur Mehrsprachigkeit in den Medien anregen. Die Tagung nimmt eine Bestandsaufnahme der Sprachenvielfalt in traditionellen und neuen österreichischen Medien vor, gibt Einblicke in vielfältige mehrsprachige Medienpraktiken auf Seiten von Mediengestalter:innen und Mediennutzer:innen und lädt dazu ein, gemeinsame Perspektiven für einen bereichernden Umgang mit Mehrsprachigkeit in Medien zu entwickeln.

Programm

Zeit Beschreibung
11:00
Eröffnung

Begrüßung durch die Kooperationspartner:innen

11:25
Teil 1: Forschungsperspektiven

Moderation: Jonas Hassemer, Universität Wien

11:30
Mehrsprachige, multimediale Praktiken - individuelle Perspektiven

Nadja Kerschhofer-Puhalo

Universität Hamburg in Kooperation mit der Forschungsplattform #YouthMediaLife

12:00
Bestandsaufnahme zur Mehrsprachigkeit in den Medien in Österreich

Yelizaveta Andakulova und Josef Seethaler

CMC - Institut für vergleichende Medien und Kommunikationsforschung

Österreichische Akademie der Wissenschaften

12:30
Subjektbezogene digitale Netzwerke in DaZ-Kursen der Erwachsenenbildung

Dilek Taşdemir

VHS lernraum.wien

13:00
Mittagspause

Buffet

13:40
Teil 2: Praxiseinblicke

Moderation: Assimina Gouma, PH Wien

13:45
Einblicke in Praxisbeispiele mehrsprachiger Mediengestaltung

Panelteilnehmer:innen: 

KOSMO, Radio Afrika TV, Radio MORA, 

vida on air (angefragt)

Biber (angefragt)

Satans Bratan (angefragt) 

14:45
Kaffeepause
15:00
Offene Podiumsdiskussion

Moderation: Michaela Königshofer, Stadt Wien - Integration und Diversität, MA 17

15:05
Podiumsdiskussion mit Medienverantwortlichen und medienpolitischen Entscheidungsträger:innen

Answer Lang (Arbeiterkammer Wien)

Michael Ogris (KommAustria)

N.N. (FM4)

Birol Kilic (Migrant:innenmedienrat)

Gabriel Lipuš (Radio AGORA)

16:15
Zusammenfassung

Graphic Recording durch Daniela Waser und abschließende Statements der Kooperationspartner:innen 

16:30
Ausklang

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 22. September 2023.

Geben Sie bitte Ihre individuelle E-Mail Adresse ein und Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem Anmeldelink. Damit gelangen Sie zum Anmeldeformular.

 

Die Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

 

Hier geht es zu unseren nächsten Veranstaltungen:

 

Technische Gewerbliche Abendschule
Plößlgasse 13, 1040 Wien