„Agiles“ Arbeiten und „agile“ Methoden: Zwischen Demokratisierungspotenzial und Arbeitsverdichtung. Befunde aus der österreichischen IT-Branche.

„Eine wundervolle Sache, wenn die Organisation reif genug ist“. „Leider bedeutet agiles Arbeiten in der Praxis […] noch mehr Arbeit“. „Früher nannte man das eine chaotische Vorgangsweise“. So unterschiedlich beschreiben Beschäftigte in österreichischen IT-Unternehmen ihre Erfahrungen mit agilen Methoden in Betrieben. Fakt ist aber: Agile Methoden sind Realität, acht von zehn Beschäftigten sind laut einer aktuellen Studie des Instituts für empirische Sozialforschung (IFES) unter mehr als 2.000 IT-Beschäftigten zumindest mit agilen Methoden konfrontiert – und das nicht erst seit gestern. Betriebs- und Aufsichtsräte arbeiten im Spannungsfeld der unterschiedlichen Einschätzungen, Ausgestaltungen und Anforderungen an „agiles Arbeiten“. In unserer Online-Veranstaltung wollen wir einerseits dem Begriff der „Agilität“, seinen Potenzialen und seiner Verwendung auf den Grund gehen und andererseits den im Rahmen einer aktuellen IFES-Befragung erhobenen Status-Quo in Österreichs Betrieben und die Sichtweisen von Beschäftigten und Betriebsratsmitgliedern sowie potenzielle Handlungsfelder diskutieren.

Programm

Zeit Beschreibung
10:00
Begrüßung und Moderation

Zivan Tanic

10:10
Einleitung und Motivation: Was kann „agil“ sein?

Michael Heiling | Simone Hudelist

10:25
Verbreitung „Agiler“ Arbeit und „agiler“ Methoden in der IT-Branche sowie Sichtweisen und Bedürfnisse von Beschäftigten

Stefan Friesenbichler | Martin Oppenauer

11:00
Interessenpolitischer Kommentar

Thomas Kreiml | Eva Angerler

11:15
Diskussion

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Speaker

Speaker

Eva Angerler

GPA
Speaker

Stefan Friesenbichler

IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH
Speaker

Michael Heiling

Arbeiterkammer Wien, Abteilung Betriebswirtschaft
Speaker

Simone Hudelist

Arbeiterkammer Wien, Abteilung Betriebswirtschaft
Speaker

Thomas Kreiml

GPA
Speaker

Martin Oppenauer

IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH
Speaker

Zivan Tanic

Arbeiterkammer Wien, Abteilung Betriebswirtschaft

Anmeldung

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 28. November 2022. 

Geben Sie bitte Ihre individuelle E-Mail Adresse ein und Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem Anmeldelink. Damit gelangen Sie zum Anmeldeformular.

 

Die Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

 

Weitere Informationen zu Veranstaltungen, Fortbildungs- und Beratungsangeboten des Instituts für Aufsichtsrat-Mitbestimmung findet ihr hier:

 

Veranstalter:innen